Skip to content

Ausbildungsperspektiven in Adorf

Durchaus nicht wenige Jugendliche möchten nach der Schule in Adorf oder Umgebung bleiben, was natürlich grundsätzlich erfreulich ist. Ein nicht unerheblicher Teil denkt jedoch nach wie vor, dass es hier zu wenig berufliche Möglichkeiten und Perspektiven gibt.

30.10.2018

Ab dem Jahr 2019 bietet die Stadtverwaltung Adorf die Möglichkeit von Ferienarbeit für Schüler ab 15 Jahren an. Konkret wird es künftig Ferienjobs in den Bereichen

  • Stadtbauhof
  • Kindergarten "Zwergenvilla"

geben, vorrangig in den Sommerferien. Auch wenn wir selbst nur im Verwaltungsbereich ausbilden, haben wir uns aus zwei Gründen zu diesem Schritt entschlossen.

Zum einen sind wir uns sicher, dass die entsprechende Nachfrage da ist, nicht zuletzt aus der Jugendbefragung im Rahmen der "Demografiewerkstatt Kommunen" und da bisher das Angebot von Ferienjobs in Adorf sehr überschaubar ist. Außerdem möchten wir durch diese Möglichkeit das grundsätzliche Interesse an Ausbildungsberufen der Bereiche Handwerk, Technik, Erziehung und Hauswirtschaft wecken und auf diesem Weg einen Anreiz für die Schüler bieten, sich mit diesen Ausbildungsrichtungen zu beschäftigen. Wir sehen dies auch als in gesamtgesellschaftlichem Interesse liegend und als kleine Maßnahme, die Gewerbebetriebe bei der Gewinnung von Nachwuchs zu unterstützen. Nicht zuletzt möchten wir es als Signal und Ermutigung an die hiesigen Unternehmen verstanden wissen, diesen Weg ebenfalls zu gehen und Ferienjobs in deutlich größerem Maß anzubieten als bisher.

Ansprechpartner für die Schüler ist Antje Goßler, Tel. 037423 57513, hauptamt@adorf-vogtland.de.

23.10.2018

Am 23.10.2018 fand auf Initiative der Zentralschule Adorf ein "Dating Day" in der Aula der Zentralschule statt. Konzipiert nach dem "Speed Dating"-Format kamen hier Schüler der 8. bzw. 9. Klassen mit (weitgehend Adorfer) Unternehmen in direkten Kontakt, um über Ausbildungsberufe und -möglichkeiten zu sprechen, sich persönlich kennenzulernen und kurze Bewerbungsgespräche zu führen.

Für die Schüler ist das Thema Bewerbungen zwar allgemeiner Unterrichtsinhalt, eine derartige Veranstaltung an der Schule war für alle Beteiligten jedoch Neuland. Insbesondere ging es darum, Auszubildende für das kommende Jahr zu gewinnen, aber ebenso waren generelle Informationen zu verschiedenen Berufsbildern und zur Vorstellung der Betriebe Inhalt der Gespräche. Für die Schüler ging es weiterhin um die Herstellung einer gewissen Trainingssituation für Bewerbungsgespräche allgemein. Die Personaler gaben Tipps zur Gesprächsführung und Vorstellung der eigenen Person.

An der Auswertung direkt im Anschluss nahmen auch wir als Stadtverwaltung teil, da die Verbesserung der Ausbildungsperspektiven in Adorf und Umgebung sowie eine gute Kooperation zwischen Schule und Unternehmen ebenfalls auf unserer Agenda steht.