Skip to content

Bürgerbefragung

in der Stadt und allen Adorfer Ortschaften

17.07.2019

Wir freuen uns über die Rücklaufquote: 30,5 % der Adorferinnen und Adorfer haben sich bei der Befragung beteiligt - eine gutes Ergebnis für derartige Umfragen, wie uns Fachleute versichern. In konkreten Zahlen: 1.251 von 4.100 Leuten gaben den Fragebogen ab. Wir danken allen, die sich die Zeit genommen haben und sind nun gespannt auf die Ergebnisse. Auch danken wir allen Unternehmern, die das Aufstellen einer Rückgabebox in ihrem Geschäft ermöglichten!

Für alle Interessierten, die nicht in Adorf wohnen und daher keinen erhalten haben, hier der Fragebogen zur Information.

08.07.2019

Noch diese Woche ist Zeit, den Fragebogen auszufüllen und zurückzugeben. Wir freuen uns über den bisherigen Rücklauf und das damit gezeigte Interesse an einer positiven Entwicklung unserer Stadt. Wer noch nicht dazu kam: Nicht vergessen, unbedingt noch mitmachen!

27.06.2019

Der Start unserer Bürgerbefragung ist leider reichlich missglückt. Wie Sie sicher bemerkt haben, ist drucktechnisch ein Fehler passiert, durch den die Anonymität der Befragung nicht mehr gegeben ist.

Wir haben uns entschieden, die Fragebogen zur Sicherstellung der Eindeutigkeit und zur Verhinderung eines "Kuddelmuddels" noch einmal komplett neu zu versenden. Unser Ziel eines flächendeckenden Rücklaufs und der fachlich einwandfreien Auswertung wollen wir auf jeden Fall erreichen, also hilft es alles nichts - auch wenn es wahnsinnig peinlich ist . 

Da alles noch einmal frisch gedruckt und der Postlauf berücksichtigt werden muss, ist mit dem Erhalt Mitte kommender Woche zu rechnen. Die Rückgabefrist verlängert sich bis 14. Juli 2019.

Bitte vernichten Sie die alten Fragebogen, zur Sicherheit sind die neuen gekennzeichnet. Bitte beachten Sie, dass nur die neuen Fragebogen ausgewertet werden können!

26.06.2019

4.100 Fragebogen wurden am Montag in die Post gegeben und erreichen die Adorfer in diesen Tagen. Bitte unbedingt mitmachen: ob gut oder schlecht, her mit Feedback an die Stadt!! Nur so können wir Dinge überdenken, verbessern und uns gemeinsam weiterentwickeln!

Rückgabe

Die Fragebögen können bis zum Ende der ersten Juliwoche, dem 14. Juli 2019 an folgenden Standorten zurückgegeben werden.

  • Stadt Adorf:
    Rathaus, Kindergarten Zwergenvilla, Mikita, Sparkasse, Mehrgenerationenhaus Schillerstraße 23, Gasthaus „Talschlösschen“, Schreibwaren Walther, Gasthaus „Landhaus“
  • Ortsteile:
    „Weißes Röss’l“ Arnsgrün, am Gasthof Jugelsburg, am ehem. Gasthof Leubetha, Alten Schule Gettengrün, Milchhäus’l Rebersreuth, ehem. Konsum Freiberg

Juni 2019

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Adorf und der Ortschaften im Stadtgebiet,

es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorherzusagen, sondern auf die Zukunft vorbereitet zu sein (Perikles). Mit diesem Motto wollen wir unter Einbeziehung möglichst vieler Bürgerinnen und Bürger Handlungsschwerpunkte für die künftige Entwicklung der Stadt Adorf und ihrer Ortsteile erarbeiten und diese, wenn möglich, auch umsetzen.

Unterstützt vom bundesweiten Modellprojekt „Demografiewerkstatt Kommunen“ haben wir zusammen mit aktiven Personen aus der Bürgerschaft einen Fragebogen entwickelt, der in der letzten Juniwoche zugestellt wird.

Wir bitten Sie, diesen auszufüllen und an den vorgesehenen Rückgabestellen abzugeben. Selbstverständlich ist die Befragung anonym. Sie wird von unseren DWK Beratern Dr. Klaus Zeitler und Sabine Niedermeier am Sozialwissenschaftlichen Institut für regionale Entwicklung in Bayern ausgewertet.

Die Ergebnisse dieser Befragung sollen einen Orientierungsrahmen für künftige Schwerpunktsetzungen in der Stadtentwicklung geben und werden im Rahmen des Stadtfestes 2019 in Adorf öffentlich präsentiert. Um ein möglichst umfassendes und aussagekräftiges Meinungsbild zu erhalten, ist es wichtig, dass sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger an dieser Befragung beteiligen.

Bitte berücksichtigen Sie, dass immer dann, wenn im Fragebogen von Adorf die Rede ist, sowohl die Stadt Adorf als auch die Ortsteile gemeint sind.

Die Fragebögen können bis zum 5. Juli 2019 an folgenden Standorten zurückgegeben werden.

Stadt Adorf:

Rathaus, Kindergarten Zwergenvilla, Mikita, Sparkasse, Mehrgenerationenhaus Schillerstraße 23, Gasthaus „Talschlösschen“, Schreibwaren Walther, Gasthaus „Landhaus“

Ortsteile:
„Weißes Röss’l“ Arnsgrün, am Gasthof Jugelsburg, am ehem. Gasthof Leubetha, Alten Schule Gettengrün, Milchhäus’l Rebersreuth

Das Projekt "Demografiewerkstatt Kommunen" (DWK) wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutschen Fernsehlotterie. Es wird unterstützt von den Kommunalen Spitzenverbänden. Weitere Projektpartner sind die Forschungsgesellschaft für Gerontologie e.V. / Institut für Gerontologie an der TU Dortmund (wissenschaftliche Begleitung) und das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. (Geschäftsstelle DWK). www.demografiewerkstatt-kommunen.de