Skip to content

Heute vor 152 Jahren ...

... am 14. Februar 1866 wurde Emil Claviez geboren.

Dr. Ing. Emil Claviez war ein hochangesehener industrieller Fabrikbesitzer in Adorf. Seine Kunstweberei Claviez & Co (später Textilose und Kunstweberei Claviez AG) hatte er 1895 gegründet und im Jahr 1900 vollständig nach Adorf verlegt und beschäftigte zeitweise bis zu 3.000 Leute. Emil Claviez machte sich als Erfinder einen Namen und meldete mehrere Patente an, unter anderem für Verfahren der Doppelteppichweberei und für die Herstellung von Papiergarn und Textilose. Darüber hinaus war er überaus wohltätig und engagierte sich in hohem Maße für soziale und kulturelle Belange, weshalb ihm auch der Titel Kommerzienrat verliehen wurde.

Die folgende Auflistung von historisch dokumentierten Wohltaten, die leider noch keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben kann, vermittelt einen Eindruck des vielseitigen und umfangreichen sozialen Engagements von Emil Claviez:

Spenden

  • Spende von 100.000 Mark an den Bezirksverband der Königlichen Amtshauptmannschaft Oelsnitz für die Errichtung eines Kindererholungsheims 
  • Spende von 50.000 Mark an den Verein Heimatdank (Bereich Amtshaupt-mannschaft Oelsnitz) und weitere nicht näher genannte Spenden „erheblicher Summen für Zwecke der Wohltätigkeit“ 
  • Weihnachtsspenden an Kriegerfrauen und Kriegswitwen 
  • Spenden an die Kirche „zur Verteilung des Geldes an Kriegsgeschädigte“ 

Stiftungen

  • Hilde und Erich Merkel – Claviez Stiftung (10.000 Mark an die Stadt) zugunsten würdiger Armer der Stadt Adorf 
  • Leopold-Claviez-Stiftung (20.000 Mark an die Stadt) zugunsten Adorfer Kriegswitwen und Kriegerwaisen an dem derzeitigen Weltkrieg und würdiger Armer 
  • Kinderheimstiftung Claviez 
  • Stiftung eines Blüthnerflügels an den Adorfer Kirchenmusikverein 1916 (anlässlich seiner Silberhochzeit)
  • Kommerzienrat Emil-Claviez-Stiftung an den Adorfer Turnverein e.V.

Vereine

  • Ehrenmitglied in den Vereinen: Männergesangverein „Liederkranz“, Adorfer Turnverein und Kirchenmusikverein
  • Ausgleich von Fehlbeträgen im jährlichen Haushalt des Turnvereins e.V. 
  • Vorsitzender des Vereins für Jugendpflege 
  • Vorsitzender des Bezirksvereins der Jugendwehren 
  • Vorsitzender des Konservativen Vereins für das Obere Vogtland 
  • Reisekostenübernahme für den Adorfer Gewerbeverein zum Besuch der Dt. Faserstoffausstellung in Leipzig

Sonstiges Engagement für wohltätige Zwecke

  • Errichtung und Betreibung eines Jugendheims in Adorf 

Politisches Ehrenamt

  • Mitglied des Bezirksausschusses, eines politischen Gremiums (Sitz Plauen), das bspw. Ortsgesetze von Landgemeinden genehmigte und Entscheidungen in Versorgungsfragen traf 
  • Mitglied des Werbeausschusses für Kriegsanleihen für die Stadt Adorf und Umgebung 
  • Mitglied des Stadtrates 
  • Mitglied des Ehrenausschusses für das Adorfer Kriegerehrenmal 

Ehrungen

  • Verleihung des Königlich Preußischen Verdienstkreuzes für Kriegshilfe (1918) 
  • Verleihung des Offizierskreuzes des bulgarischen Zivildienstordens durch Seine Majestät des Zaren der Bulgaren  

Nach 1990 wurde die Straße in der ehemaligen Kolonie - der von ihm errichteten Arbeitersiedlung, die heute unter Denkmalschutz steht - ihm zu Ehren in Emil-Claviez-Siedlung umbenannt.

Im Jahr 2012 wurde am Straßennamenschild eine Erläuterungstafel angebracht.

Foto: Eckhard Sommer

Veranstaltungen

18/05/26 09:30 - 12:00
Tag der Instrumente in der Musikschule Adorf

18/05/26 14:00
Kinder- und Familienfest

18/05/26 18:00
1. Adorfer Schützenverein - Vereinsabend

18/05/28 17:00
Sportabzeichen

18/05/30 17:00
Märchenstunde

18/06/02 09:00
26. Int. Volleyball Mixed-Turnier

18/06/02 09:00 - 12:00
Treppenputz

18/06/02 14:30
Kinder- u. Familienfest

18/06/05 08:00
Busfahrt nach Seiffen

Kontakt

Stadt Adorf/Vogtl.
Markt 1
08626 Adorf/Vogtl.
Tel: 037423 / 575-0
Fax: 037423 / 575-36
rathaus@adorf-vogtland.de