Skip to content

Adorfer Stadtwald

Adorf gehört mit einer Fläche von 601 ha Stadtwald zu den größten kommunalen Waldbesitzern in Sachsen und steht damit im Vogtland (hinter Plauen) an 2. Stelle.

Nun haben wir eine besondere Anerkennung erhalten. Der Freistaat Sachsen zeichnete fünf Waldbesitzer für vorbildliche Waldbewirtschaftung aus, die Stadt Adorf war dabei. Der Waldpreis "geht an private, körperschaftliche und kirchliche Waldbesitzer, die ihren Wald vorbildlich im Sinne der ökonomischen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit bewirtschaften. Besonders ausgezeichnet werden dabei Waldbesitzer, die ihre Eigentümerziele selbstbestimmt, aktiv und gesellschaftlich ver­antwortungsbewusst in herausragender Weise verwirklichen." Bürgermeister Rico Schmidt nahm den mit einer 500€-Prämie dotierten Preis am 28.11.2017 in Dresden entgegen. Das entscheidende Kriterium sei der seit langem betriebene und kontinuierlich umgesetzte Wille zur nachhaltigen Bewirtschaftung und sinnvollen Mehrung des Waldvermögens gewesen. Auch in Zeiten knapper Finanzen wurde der Waldbesitz nicht geplündert oder gar über Verkauf nachgedacht. Im Gegenteil: Der Stadtrat entschied sich bewusst zum Einsatz finanzieller Mittel für Flächenankäufe und für stetige Erstaufforstungen.
Mehr zur Entwicklung und Geschichte des Adorfer Stadtwaldes...

D